Besucher:

Counter/Zähler

Spielregeln            
               
Der Ball Futsal-Ball , Größe 4 , Druck 0,4 bis 0,6 bar , springt mind. 50 und max. 65 cm
  (B- bis D-Junioren 400-440 g , E- bis F-Junioren 340-360 g)    
Spielerzahl B- bis D-Junioren 5 Sp. (4+1), max. 14 , bei Beginn mind. 3 Sp. + TW  
  je Mannschaft          
  weniger als 3 Sp. Inkl. TW = Spielabbruch      
  E- und F-Junioren 6 Sp. (5+1) , max. 15 Sp.      
  weniger als 4 Sp. Inkl. TW = Spielabbruch      
Spielfeld Auslinien auf allen Seiten + zusätzliche Markierungen im Feld (Klebeband)
Spielzeiten B- und C-Junioren 15 Minuten        
  D-Junioren  12 Minuten          
  E- und F-Junioren  10 Minuten        
Torgröße 3 x 2 Meter Tore (Handballtore) , andere Tormaße nicht erlaubt  
Foulspiele Wie beim Fußball,jedoch        
  Grätschen/Slidetackling (Hineingleiten) sind grundsätzlich verboten.  
  Ziehen einen direkten Freistoß nach sich.      
  Ausnahme : TW darf in seinem Strafraum nach dem Ball grätschen  
Ahndung Jedes Vergehen,welches mit einem direkten Freistoß geahndet wird (auch
von Vorteile) , wird als kumuliertes Foul gezählt.      
Foulspielen Nach erreichen des 3. kumulierten Fouls wird die Mannschaft hierüber  
  informiert.            
  Ab dem 4. kumulierten Foul gibt es Strafstoß ab 10-m-Marke oder  
  entsprechend näher,falls das Foul näher zum Tor als 10 Meter.  
  Bis zum 3. Foul darf die Mannschaft eine Mauer bilden und das Foul wird
  dort geahndet,wo es passiert.        
  Ab dem 4. Foul gibt es 10-Meter-Strafstoß ohne Mauer und direkt auf den TW,
  der bis zu 5 Meter an den Ausführungsort darf.      
  Bei E- und F-Junioren gibt es keine kumulierten Fouls.    
Schieds- B-,C- und D-Junioren leiten 3 Schiedsrichter das Spiel , 2 SR leiten das Spiel,
richter 1 SR zählt am Tisch Fouls.        
  E- und F-Junioren gibt es 2 Schiedsrichter, 1 SR leitet das Spiel , 1 SR  
  Wettkampfleitung          
Strafstoß Foul im Strafraum (zählt auch als kumuliertes Foul)    
  6-Meter-Strafstoß (auch wenn die kumulierten Fouls bereits mehr als  
  3 betragen,da größere Strafe.        
Feldverweis Ein des Feldes verwiesener Spieler (Gelb-Rot oder Rot) darf nach 2 Minuten
mit resultie- oder aber nach einem kassierten Tor durch einen anderen Spieler ersetzt
renden werden.            
Zeitstrafen Ausnahme : Die gegnerische Mannschaft spielt ebenfalls mit weniger  
  Spieler,dann darf der Spieler erst nach Ablauf von 2 Minuten ersetzt werden.
  Wenn ein Spieler eine zweite gelbe Karte oder direkt des Feldes verwiesen
  wird,nachdem auf Vorteil entschieden wurde und sein Team aufgrund eines
  Vorteils ein Tor bekommt,kann sich die Mannschaft zum Anstoß wieder  
  ergänzen.            
Rückpaß Es wird auf indirekten  Freistoß entschieden,wenn der TW,nachdem er den
zum Ball in seiner eigenen Spielhälfte kontrolliert gespielt hat,den Ball erneut
Torwart in seiner eigenen Spielhälfte berührt,nachdem er von einem Mitspieler zum
  TW zurückgespielt wurde,ohne dass inzwischen ein gegnerischer Spieler
  den Ball gespielt oder berührt hat.        
  Diese Regelung entfällt bei den E- und F-Junioren.    
  In der gegnerischen Hälfte darf der Torwart jederzeit mitspielen.  
Fortsetzung Einkick : Der Ball ruht auf der Linie oder max. 25 cm entfernt,außerhalb  
nach des Spielfeldes.Der Spieler muss mit einem Teil des Fußes entweder auf
Seitenaus der Seitenlinie oder außerhalb des Feldes stehen,wenn er den Ball ins  
  Feld spielt.            
Auszeit Die Auszeitregel entfällt.        
Sekunden- Für Spielfortsetzungen,Einkick,Freistoß,Torabwurf und Eckstoß hat ein  
regelung Spieler maximal 4 Sekunden Zeit,sobald er den Ball kontrolliert,der Abstand
  Von 5 Metern hergestellt ist und er jederzeit die Spielfortsetzung ausführen
  könnte.            
  Bei Eckstoß,Einkick und Torabwurf zählt ein SR die Zeit offen an.  
  Überschreitet der Spieler die 4 Sekunden,wird bei einem Einkick ein  
  Einkick,Freistoß ein indirekter Freistoß,Torabwurf ein indirekter Freistoß
  und Eckstoß ein Torabwurf für den Gegner verhängt.    
  Der Torwart darf in seiner Hälfte maximal 4 Sekunden den Ball kontrollieren.
  Überschreitet der Torwart diese 4 Sekunden,wird ein indirekter Freistoß
  gegen ihn verhängt.          
  Bei jedem Ballbesitzt des Torwarts in eigener Hälfte zählt einer der  
  Schiedsrichter die 4 Sekunden offen an.      
Ball an der Dann wird für die gegnerische Mannschaft ein Einkick von der Seitenlinie
Decke oder an der Stelle verhängt,die der Deckenberührung bzw. Geräteberührung
Geräte am nächsten ist.          
Auswechs- Fliegendes Ein- und Auswechseln ist erlaubt,allerdings muss hier  
lung besonders darauf geachtet werden,dass nur innerhalb der Wechselzone
  gewechselt wird und der einzuwechselnde Spieler erst dann das Feld betritt,
  wenn der auszuwechselnde Spieler das Feld verlassen hat.    
  Bei Vergehen gegen diese Regel wird der fehlbare Spieler mit einer  
  gelben Karte verwarnt.Dies ist eine Pflichtverwarnung !    
  Tipp : sogenannte Leibchen der Wechselspieler übergeben lassen !  
TorerzielungTore können von überall innerhalb des Feldews erzielt werden,also auch  
  aus der eigenen Hälfte.          
  Aus einem Anstoß,einem indirekten Freistoß,einem Einkick sowie einem
  Torabwurf kann kein Tor direkt erzielt werden.      
  Ein Tor kann auch nach Ablauf der Spielzeit (Signal der Zeitnehmer)  
  erzielt werden,wenn der letzte Kontakt des Schützen vor Ablauf der  
  Spielzeit war und die Wirkung des Schusses ein Tor ist.    
  Ein Schiedsrichter beendet dann erst durch Pfiff das Spiel.    
  Das Tor zählt.          
Torabwurf Ein Torhüter verursacht einen indirekten Freistoß,wenn er den Ball in  
  seiner Spielfeldhälfte nach einem Torabwurf ein zweites Mal berührt,  
  nachdem ihn dieser von einem Mitspieler zugespielt wurde,ohne dass  
  dieser dazwischen von einem Gegenspieler gespielt oder berührt wurde.
  Mannschaften,die mit einem Flying Goalkeeper spielen,können diesen,nur
  in der gegnerischen Hälfte weiter anspielen ( z.B. auch nach Torabwurf,
  Einkick und Freistoß des Torwarts).      
  Es gibt nur den Torabwurf,keinen Abstoß.      
Timeout Das Timeout entfällt bei Turnieren.        
Foulspiele Kumulierte Foulspiele bei den E- und F-Junioren entfallen.    

Impressum | Datenschutz | Sitemap
Copyright © FC Aufbau Sternberg, 2013